Mediation

Mediation bedeutet „Vermittlung“ und ist eine Methode,
um Konflikte einvernehmlich zu lösen.

Der/die Mediator/-in (Vermittler/-in) ist unparteiisch,
begleitet und unterstützt die Streitenden bei ihrer Lösungsfindung.
Der/die Mediator/-in spricht kein Urteil und ist kein Schiedsrichter.

Die Konfliktparteien entwickeln gemeinsam eine Lösung, die ihren Bedürfnissen
und Interessen entspricht. Eine Mediation ist gekennzeichnet durch Vertrauen,
Offenheit und Freiwilligkeit. Vorteile der Mediation sind die Eigenverantwortlichkeit
der Parteien und die Möglichkeit einer außergerichtlichen Einigung.
Mediation kann eingesetzt werden bei Konflikten in der Nachbarschaft, Schule oder Arbeit
sowie bei Streitigkeiten in Partnerschaft und Familie.

Hierbei sind es oft nicht nur zwei Personen (Parteien), die mit Unterstützung einer Mediatorin / eines Mediators ihren Konflikt lösen wollen, sondern sogar Personengruppen oder mehrere Parteien (Personen). Einige Beispiele sollen die Begriffe anschaulicher machen.